Tapioka-Kugeln kaufen – was steckt in den Perlen?

Bei den Perlen aus Fernost handelt es sich um pflanzliche und nahezu geschmacksneutrale Speisestärke, die aus der Wurzel des Manioks gewonnen wird. Das wurde bereits von den Mayas so praktiziert, die die Pflanze im großen Stil auf weiten Flächen anbauten. Heute erfreut sie sich sowohl in der ost- und südostasiatischen sowie in der westafrikanischen und brasilianischen Küche großer Beliebtheit – insbeondere wenn es um die Zubereitung von Süßspeisen geht.

Das Besondere an den kleinen Perlen ist, dass sie äußerst verträglich sind, denn sie enthalten keinerlei Allergene und sind frei von Gluten. So ist Tapioka beispielswiese eine hervorragende Alternative für Menschen mit Glutenunverträglichkeit. Erhältlich sind die Kügelchen in der Regel in unterschiedlichen Größen. Üblich sind hier Durchmesser zwischen einem und fünf Millimetern.

Wie werden Tapioka-Kugeln hergestellt?

Tapioka Perlen – im Englischen auch als tapioca pearls bezeichnet – werden aus den braunen Wurzelknollen der tropischen Strauchpflanze Maniok gewonnen. Die Knollen bestehen zu über 30 % aus Stärke, die wiederum zu den kleinen Kügelchen weiter verarbeitet wird. Hierfür muss die kegelförmige Knolle zunächst allerdings entgiftet werden, da roher Maniok die mitunter gefährlichen Blausäureglykoside enthält. Um die Toxine zu entfernen werden die Wurzeln zunächst zerkleinert und anschließend mehrere Male stark gewässert. Abschließend wird die entstandene Masse geröstet, wobei sich die enthaltene Blausäure vollständig verflüchtet. Das Resultat dieses Prozesses ist zum einen Maniokmehl und zum andern Tapiokastärke aus der dann die kleinen Perlen gepresst werden.

Tapioka-Perlen bestellen und auf vielfältige Weise verwenden

In Asien finden die Perlen bereits seit geraumer Zeit in Bubble-Tea sowie in diversen Süßspeisen Verwendung und erfreuen sich dort großer Beliebtheit. Sie können allerdings auch auf andere Arten in der Küche eingesetzt werden – beispielsweise zum Andicken von Soßen und Suppen.

Tapioka-Perlen als Highlight im Bubble-Tea

Von jung bis alt genießen viele Menschen den andauernden Bubble-Tea-Trend. Das leckere Getränk stammt ursprünglich allerdings nicht aus Japan, wie viele annehmen, sondern aus Taiwan. Es basiert auf schwarzem oder grünem Tee, der gesüßt und meist mit etwas Milch sowie Fruchtsirup angereichert wird. Als besondere Einlage kommen dann noch die Perlen aus Tapiokamehl dazu – denn das sorgt für ein besonderes Trinkerlebnis und ist gleichzeitig etwas fürs Auge.

Bevor sie in den Tee kommen, bzw. verzehrt werden können, müssen die Kügelchen allerdings gekocht werden, denn nur so erhalten sie ihre Gummibärchen-ähnliche Konsistenz. Die konkrete Kochzeit hängt dabei von der Größe der Perlen ab. Kügelchen mit größerem Durchmesser brauchen etwas länger als kleinere Exemplare. Mindestens sollten jedoch etwa 5 bis 10 Minuten Kochzeit eingeplant werden.

Sind die Perlen fertig, dann sind sie weich wie Gelee und nahezu durchsichtig – sofern sie nicht vorab mit Lebensmittelfarbe eingefärbt wurden. Lediglich in ihrer Mitte bleibt ein kleiner weiß-trüber Kern zurück. Soll hingegen Farbe ins Spiel kommen, so funktioniert das wie erwähnt mit Lebensmittelfarbe. Für klassischen Bubble-Tea werden gerne dunkle, fast schwarze Kugeln genutzt, denn diese heben sich durch den farblichen Kontrats im Getränk sehr gut hervor. Das macht es nicht nur einfacher, sie mit den weiten Strohhalmen aufzusaugen, sondern bietet auch noch ein optisches Highlight.

Den Geschmack erhalten die Tapioka-Perlen wiederum durch ein Bad in Honig, Zucker- oder Fruchtsirup. Neben Bubble-Tea können die kleinen Perlen zudem auch in weiteren Getränken Verwendung finden und für das gewisse Etwas sorgen – beispielsweise in Cocktails, Sekt, Prosecco oder Weinschorlen.

Bubble-Tea lässt sich auch ganz einfach zu Hause selber machen – mit frisch aufgebrühtem Tee, etwas Milch und den Tapioka-Perlen hier aus dem Online-Shop.

Zum Eindicken diverser Speisen hervorragend geeignet

Die Perlen aus Tapiokastärke gibt es sowohl in größeren als auch in kleineren Durchmessern. Während für Bubble-Teas gerne die größeren Kugeln verwendet werden, empfehlen sich für das Eindicken verschiedener Speisen die kleine Kügelchen – auch "Sago" genannt. Insbesondere für die Zubereitung von Deserts, beispielsweise roter Grütze oder auch Kokospudding, ist das geschmacksneutrale Mehl in Kugelform hervorragend geeignet. Mit den kleinen Stärkeperlen zu kochen bietet dabei einen besonderen optischen Reiz, denn auch die gequollenen Kügelchen behalten ihre runde Form. Ihr Aussehen erinnert dann tatsächlich an Kaviar.

​Da die Stärkekugeln geschmacklich nicht ins Gewicht fallen, können sie problemlos auch in herzhaften Eintöpfen, Suppen und Soßen Verwendung finden. Hierbei sorgen sie effektiv für mehr Konsistenz und ein kleines Plus an Charme. Ein weiterer Vorteil der Produkte ist, dass sie vollkommen frei von Gluten sind. Somit lassen sie sich auch von Menschen mit einer entsprechenden Unverträglichkeit optimal genießen und bieten durch ihre Konsistenz ein wunderbar herzhaftes Ess-Erlebnis. Was die Energie anbelangt befindet sich Tapioka auf Augenhöhe mit herkömmlicher Speisestärke – beides enthält pro 100 Gramm circa 350 Kilokalorien.

Tipp: Zum Eindicken sollte von der Tapiokastärke etwa ein Zehntel der Menge der zu verdickenden Flüssigkeit verwendet werden. Das bedeute: Für einen Liter Suppe werden etwa 100 Gramm Sago benötigt.

​Tapioka – ein guter Getreidersatz

Nicht nur in Asien, sondern auch in Südamerika und in Afrika ist Tapioka zu einer beliebten Alternative zu Weizen, Reis und Kartoffeln geworden. Das liegt gleich an meheren Vorteilen, die das Stärkemehl aufweist. Es...

  • ...enthält mehr Ballaststoffe und Kalium als andere Stärkelieferanten
  • ...kann besonders ressourcenschinend hergestellt werden
  • ...ist äußerst preiswert
  • ...ist vegan
  • ...ist glutenfrei
  • ...ist cholesterinfrei
  • ...ist eine gute Quelle für verscheidenste Nährstoffe (beispielsweise Kalzium, Eisen, Mangan oder Folsäure)

Zudem enthält Tapioka nur rund ein Drittel der Kalorien, die in Weizenmehl enthalten sind und ist somit als Bonus auch noch gut für die Figur.

Hier im Online-Shop schnell, unkompliziert und günstig Tapioka-Perlen bestellen

Tapiokakugeln können vielfältg eingesetzt werden: Sie dienen im beliebten Bubble-Tea als süße Highlights oder können dafür genutzt werden Süßspeisen oder auch deftige Gerichte zuzubereiten. Die kleinen Stärkeperlen sind hier Online-Shop in verschiedenen Ausführungen und Packungsgrößen erhältlich, so dass jedem Anspruch das ideale Produkt zur Seite gestellt werden kann. Auch alles Weitere, das zur Zubereitung von Bubble-Tea, asiatischen Süßspeisen und vielen weiteren Leckereien benötigt wird, findet man hier in großer Auswahl und zu günstigen Preisen.

Datenschutz
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, andere helfen uns im Bereich Marketing, Analyse und der Verbesserung Ihres Erlebnisses bei uns.
Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig um unsere Website nutzen zu können. Details
Anbieter: Tavato GmbH (Datenschutzerklärung)
Funktionale Cookies
Diese Cookies stellen zusätzliche Funktionen wie den Merkzettel oder die Auswahl der Währung für Sie zur Verfügung. Details
Anbieter: Tavato GmbH (Datenschutzerklärung)
Marketing
Diese Cookies / Dienste werden verwendet, um personalisierte Werbung auszuspielen.
Google Tag Manager
Mit dem Google Tag Manager analysieren wir, wie Sie mit unserer Website interagieren, umso herauszufinden, was gut ankommt und was nicht. Details
Anbieter: Google LLC (USA) oder Google Ireland Limited (Irland, EU) (Datenschutzerklärung)
Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, die der Direktwerbung dienen oder die Interaktion mit anderen Websites und sozialen Netzwerken vereinfachen sollen, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt.
Warenkorb
0 Artikel
Leer
Gesamtsumme: Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
0,00 € 
Zur Kasse Warenkorb bearbeiten